Schmerzmittel

Unter Freizeit- wie Leistungssportlern ist der regelmäßige Griff zur Schmerztablette keine Seltenheit, auch wenn es dazu eigentlich gar keinen Anlass gibt. Der Fußball-Weltverband FIFA hat in einer Studie während der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika herausgefunden, dass 39 Prozent aller Spieler vor jeder Partie schmerzstillende Mittel einnehmen. Und was dem Profi recht ist, ist dem Freizeitsportler billig. Erhebungen bei Marathon- oder Triathlon-Veranstaltungen ergaben, dass mehr als die Hälfte der Teilnehmer schon vor dem Start Schmerzmittel einnahm. So soll die Schmerzgrenze der Muskeln und Gelenke bei Belastung hinausgeschoben werden; mancher Freizeitsportler hofft auch, mit Schmerzmitteln den typischen Muskel- und Gelenkschmerzen eines nicht austrainierten Läufers zu entgehen.  

Einen interessanten Artikel dazu finden Sie hier