Schmerzmittel

Wirkungen

Wer beim Sport Schmerzmittel ohne Indikation zu sich nimmt, will die Schmerzgrenze bei Belastung, z.B. beim Marathon, künstlich verschieben, um mehr leisten zu können, als der Körper eigentlich in der Lage ist. Freizeitsportler schlucken oft schon vor dem Start Schmerzmittel – die Wirkung der vorbeugenden Einnahme ist allerdings umstritten. Durch eine Verletzung angeschlagene Sportler nehmen Schmerzmittel, um spielen oder starten zu können, auch wenn es eigentlich nicht geht.

Nebenwirkungen

Zum einen wird der  Schmerz als wichtiges Warnsignal des Körpers  ausgeschaltet, was zu einer gefährlichen Überbelastung führen kann. Schmerzmittel können außerdem in Kombination mit starker körperlicher Belastung zu Blutungen im Magen-Darm-Bereich oder in den Nieren führen. Besonders problematisch ist die Einnahme von Schmerzmitteln vor dem Wettkampf. Sie können zusätzlich Elektrolytstörungen auslösen, die in Verbindung mit dem ständigen Trinken zu Salzmangel und damit bis zum Kreislaufversagen oder gar Tod führen können. Nach Einschätzung von Experten schädigen sich jedes Jahr Tausende von Ausdauersportler durch ihren vorschnellen Griff zum Schmerzmittel.