Spiel mit dem Glück

Man spielt auf gut Glück. Deshalb heißen Glücksspiele auch so. Der Gewinn hängt allein vom  Zufall und nicht von Geschicklichkeit oder Können ab. Glücksspiele werden an Geldautomaten, in Spielhallen oder in Spielbanken gespielt. Das bekannteste Glücksspiel bei uns ist wahrscheinlich Lotto. Allen gemeinsam ist, dass um Geld gespielt wird. Man setzt Geld oder kauft ein Rubbellos, mit der Hoffnung, mehr Geld zu gewinnen. 

Auch im Internet werden Glücksspiele angeboten, etwa Online-Poker oder Internetroulette.

Das Glücksspiel hat nach wie vor eine relativ geringe Bedeutung für Frankfurter Jugendliche: 10% der 15-18-Jährigen spielen mindestens einmal wöchentlich ein Glücksspiel. Dabei sind Sportwetten am beliebtesten.