Was sind "Legal Highs"?

Unter den Namen „Legal High“ oder „Neue psychoaktive Substanzen“ tauchen seit einigen Jahren immer wieder neue synthetische Drogen auf, die angeblich legale Alternativen zu illegalen Drogen sein sollen. Für fast jede illegale Droge gibt es mittlerweile Ersatzprodukte mit ähnlicher Wirkung, die als „Räuchermischungen“, „Badesalze“, „Raumerfrischer“ oder „Düngerpillen“ getarnt auf den Markt kommen. Man kann  alle möglichen NPS aber auch als Reinsubstanzen über das Internet bestellen. Eine neue Konsumform von NPS sind kleine Plastikfläschchen mit einer flüssigen Substanz, die mit Hilfe einer E-Zigarette verdampft und inhaliert werden können.

Am weitesten verbreitet sind „Räuchermischungen“, die synthetische Cannabinoide enthalten und Cannabis ersetzen sollen. In lustig-bunte Tütchen verpackt und unter fantasievollen Namen wie „Freeze“, „Orange High“ oder „Amnesia“ werden sie über das Internet verkauft. Aber so harmlos wie sie daherkommen sind sie leider nicht. 

Wichtige Informationen findest du hier

Bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erhältst du weitere  Informationen