TV, Internet, Spiele - was steht im Ranking oben?

Fernsehen ist immer noch sehr beliebt bei Jugendlichen. Laut einer jährlichen Umfrage von 1500 Frankfurter Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren verbringen sie im Durchschnitt 4,1 Stunden pro Woche mit "klassischem" Fernsehen. Internet-TV wird mit durchschnittlich 7,4 Stunden stärker genutzt. 

Das Internet nutzen alle Jugendlichen intensiv, am häufigsten zur Kommunikation und zur Unterhaltung. Entsprechend sind auch WhatsApp, Snapchat, Instagram und You Tube die beliebtesten Plattformen.

Anders als Fernsehen und Internetnutzung, spielen nicht alle Jugendlichen digitale Spiele. Bei der Nutzung einzelner Spielekategorien liegen weiterhin Ego-Shooter mit 38% monatlichen Spielerinnen und Spielern auf dem ersten Rang, gefolgt von Sportspielen mit 35% und Open-World-Spielen mit 30%. Mit einem gewissen Abstand folgen Strategie- und Simulationsspiele.

Die beliebtesten Spiele bei männlichen Jugendlichen sind Ego Shooter, Open-World- und Sportspiele, bei weiblichen Jugendlichen Jump'n Run- und Geschicklichkeitsspiele.

Die Frankfuter Umfrage bestätigt die Ergebnisse anderer Studien zur Mediennutzung. Auch in Frankfurt verbringen männliche Jugendliche deutlich mehr Zeit mit Computerspielen als weibliche Jugendliche. Und je älter die Jugendlichen sind, desto seltener spielen sie.