Projekt CaBS - Casemanagement und Beratung für Cannabiskonsumierende Schülerinnen und Schüler

Einzelfallbezogene Frühintervention bei intensivem Cananbiskonsum

CaBS ist einzelfallbezogene Frühintervention bei intensivem Drogenkonsum

Zielgruppe
Schülerinnen und Schüler, deren Drogenkonsum sich bereits verfestigt hat

Angebot
Das CaBS-Team kommt bei Bedarf in die Schule und kümmert sich um die notwendigen Hilfen für die betroffenen Schüler*innen. Die Eltern werden in die Intervention miteinbezogen. Casemanagement bedeutet, dass die Berater*innen die gesamte Hilfeplanung übernehmen und alle notwendigen Hilfen organisieren und begleiten. Die familienorientierte Beratung hat sich mit Blick auf den Behandlungserfolg als sinnvoll erwiesen.
Ergänzend dazu kann ein Elterncoaching in Anspruch genommen werden.

Zielgruppe
Schülerinnen und Schüler, deren Drogenkonsum sich bereits verfestigt hat und die aufgrund ihres regelmäßigen Alkohol- oder Cananbiskonsums verhaltensauffällig sind. 

Ziele/ Inhalte

  • Reduzierung oder Beendigung des Drogenkonsums
  • Unterstützung bei diversen Entwicklungsaufgaben
  • Wiedereingliederung in Schule oder Ausbildung
  • Bei Bedarf Vermittlung in weiterführende Maßnahmen

Kosten
Das Angebot ist kostenfrei.

Link
Angebot der Jugendberatung und Jugendhilfe e.V.

Kontakt

Jugendberatung und Suchthilfe Sachsenhausen
Eschenbachstraße 29
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069 -  6109020
E-Mail: jbssachsenhausen@jj-ev.de

Jugendberatung und Suchthilfe Am Merianplatz
Musikantenweg 39
60316 Frankfurt am Main
Tel.: 069 - 9433030
E-Mail: jbsmerian@jj-ev.de