Frühinterventionsprojekte

Für Jugendliche mit riskantem Alkohol- oder Drogenkonsum bieten die vier Jugend- und  Drogenberatungsstellen in Frankfurt verschiedene Projekte zur Frühintervention an. Sie haben das Ziel die Betroffenen möglichst frühzeitig zu erreichen, damit sich das Konsumverhalten nicht verfestigt.

Fallen Jugendliche wegen Drogenkonsums in der Schule oder im Jugendhaus auf, ist es sinnvoll, die für den Stadtteil zuständige Jugend- und Drogenberatungsstelle einzubeziehen oder bei den Themen Alkohol, Cannabis und Glücksspiel das jeweilige Projekt zur Frühintervention heranzuziehen. Nach Absprache kommen die Berater*innen auch in die Schulen.

In Frankfurt gibt es die folgenden Frühinterventionsprogramme